.

Gehörlosenseelsorgekonvent

Übersicht über unsere Arbeitsthemen und Zusammenkünfte

2013

18.-21. Februar 2013, Gehörlosenseelsorgekonvent im Seniorenheim "Auf dr'Höh", Antonshöhe / Breitenbrunn

weiter lesen ...

 

2012

13. März 2012, Dienstbesprechung des Gehörlosenseelsorgekonventes in der Dreikönigskirche | Haus der Kirche, Dresden

weiter lesen ...

 

2011

2.-3. März 2011, Gehörlosenseelsorgekonvent im Allianzhaus Bad Blankenburg

Der Freundlichkeit Gottes ein Gesicht geben

weiter lesen ...

 

2010

23. Februar 2010, Dienstbesprechung des Gehörlosenseelsorgekonventes im Jugendrüstzeitheim Röhrsdorfer Park "Rehgarten" Chemnitz

weiter lesen...

 

2009

23.-26. Februar 2009, Gehörlosenseelsorgekonvent im Martin-Luther-King-Haus, Schmiedeberg

Siehe, das Reich Gottes ist mitten unter euch. Lk 17,21

weiter lesen...

 

2008

19. Februar 2008, Dienstbesprechung des Gehörlosenseelsorgekonventes in der Evangelischen Akademie in Meißen

Gehörlos im Krankenhaus - die gehörlose Patientin, der gehörlose Patient

weiter lesen ...

 

2007

5.-8. Mai 2007, Gehörlosenseelsorgekonvent im Sächsischen Gemeinschafts-Diakonissenhaus "Zion" Aue

Unsere Gottesdienste mit gehörlosen Menschen

weiter lesen ...

 

2006

7. März 2006, Dienstbesprechung des Gehörlosenseelsorgekonventes in der Evangelischen Akademie in Meißen

 

2005

7.-10. März 2005, Gehörlosenseelsorgekonvent im Benedektinerkloster Wechselburg

Kirche in Bewegung - Gehörlosenseelsorge auf dem Weg unserer Kirche

Gespräch mit Landesbischof Jochen Bohl

Über die Art und Weise, wie Bilder in unser Gehirn hineinkommen und verarbeitet werden (Prof. Dr. Rudolf Rübsamen, Universität Leipzig)

 

2004

9. März 2004, Dienstbesprechung des Gehörlosenseelsorgekonventes im BBW Leipzig

Verstehen und verstanden werden - gemeinsame Arbeit von (hörgeschädigten) Jugendlichen und (normal hörenden) Erwachsenen am BBW Leipzig (Grit Franke, Psychologin am BBW Leipzig)

 

2003

Gehörlosenseelsorgekonvent in der Friedensburg, Kurort Rathen

Gespräch mit dem Landesbischof Volker Kreß anlässlich seiner Visitation der Seelsorgebereiche in der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens

 

2002

Dienstbesprechung des Gehörlosenseelsorgekonventes

 

2001

Gehörlosenseelsorgekonvent in der Friedensburg, Kurort Rathen

Seelsorge mit gehörlosen Menschen

 

2000

Dienstbesprechung des Gehörlosenseelsorgekonventes

 

 

...

 

In der DDR wechselten jährlich der Gehörlosenseelsorgekonvent Sachsen und der Gehörlosenseelsorgekonvent in der DDR

 

Järhlich traf sich in der DDR auch der Katechetenkonvent für die Orte, an denen es Gehörlosenschulen gab (Dresden, Erfurt, Leipzig). Hier wurden die järhlichen Kinder- und Konfirmandenrüstzeiten vorbereitet. Mitgearbeitet haben: Helga Paetzold (Katechetin in Dresden), Pastorin Waltraud Trappe (Eisenach), Pfarrer Heinz Weithaas (Leipzig).

 

1991

Gehörlosenseelsorgekonvent DDR

Die Leitung des Gehörlosenseelsorgekonventes in der DDR legt Pfarrer Heinz Weithaas (Leipzig) in die Hände von Pastorin Waltraud Trappe (Eisenach).

 

1990

Gehörlosenseelsorgekonvent DDR

Suchterkrankung

Der Gehörlosengottesdienst im Gespräch mit einem orthodoxen Priester aus Moskau

Bericht von den 1. Deutschen Kulturtagen für Gehörlose in Hamburg

 

1989

Gehörlosenseelsorgekonvent Sachsen

Kommunikationsprobleme

Die bleibende Bedeutung von Samuel Heinicke (Pfarrer Heinz Weithaas)

Einladung nach Moskau (Pfarrer Heinz Weithaas)

 

1988

Gehörlosenseelsorgekonvent DDR

Die Bedeutung der Sprache für die kindliche Entwicklung (Prof. Prillwitz)

Deutsche Gebärdensprache (DGS) (Prof. Prillwitz)

 

1987

Gehörlosenseelsorgekonvent Sachsen

Deutsche Gebärdensprache (DGS) (Prof. Prillwitz, Heiko Zienert)

Die Ordnung des Gehörlosengottesdienstes

Bericht über Oxford 1986

 

1986

Gehörlosenseelsorgekonvent DDR

Der gehörlosengemäße Gottesdienst (Pfarrer Heinz Weithaas)

Bericht über das Seminar während des Internationalen Ökumenischen Arbeitskreises für Gehörlosenseelsorge (IÖAK) in Finnland 1985 (Pfarrer Heinz Weithaas)

 

1985

Gehörlosenseelsorgekonvent Sachsen

Die Ordnung des Gehörlosengottesdienstes (Entwurf von Pfarrer Heinz Weithaas)

Nonverbale Kommunikation im Gottesdienst (Dr. Bieritz)

 

1984

Gehörlosenseelsorgekonvent DDR

Abendmahl mit Kindern (Lic. Lins)

Bericht über die Vorbereitungen des Internationalen Ökumenischen Arbeitskreises für Gehörlosenseelsorge (IÖAK) in Finnland

 

1983

Gehörlosenseelsorgekonvent Sachsen

Der Gehörlosengottesdienst (Pfarrer Heinz Weithaas)

Bericht vom Seminar in Rom (Pfarrer Heinz Weithaas)

 

1982

Gehörlosenseelsorgekonvent DDR

Der lutherische Gottesdienst (Dr. Gottfried Voigt)

Bericht vom Gehörlosenweltkongress in den USA 1981 (Pfarrer Heinz Weithaas)

 

1981

Gehörlosenseelsorgekonvent Sachsen

Die Predigt vor gehörlose Menschen bei Kasualien

 

1980

Gehörlosenseelsorgekonvent DDR

Seelsorge als Glaubens- und Lebenshilfe

Verantwortliche Mitarbeit gehörloser Gemeindeglieder in der Gehörlosengemeinde

Pfarrer Heinz Weithaas hält noch einmal den Vortrag vom Gehörlosenweltkongress in Varna 1979

Bericht über die Kirche in Bulgarien und den Gehörlosenweltkongress (Pfarrer Heinz Weithaas)

 

1979

Gehörlosenseelsorgekonvent Sachsen

Gehörlosenbildung: Sprachinhalte, -formen, -selektion, Sphäre (Dir. Tigges)

 

1978

Gehörlosenseelsorgekonvent DDR

Kommunkation bei Haus- und Krankenbesuchen

 

1976

Gehörlosenseelsorgekonvent DDR

Sprachaufbau und Sprachanwendung (Prof. Lindner)

 

1974

Gehörlosenseelsorgekonvent DDR

Übertragung der Perikopentexte aus der Epistel

Predigt für gehörlose Menschen

 

1972

Gehörlosenseelsorgekonvent DDR

Übertragung der Perikopentexte aus den Evangelien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

...



  • PDF
  • Druckversion dieser Seite

 

Erinnerungen nach Jahren sortiert

2013 2012 1211 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002 2001 2000

 

Eine thematische Auswahl können Sie im Menü links treffen.2013