.

Familientag, 31. Mai 2004

Zum ersten Mal trafen sich Familien aus sächsischen Gehörlosengemeinden zum Familientag am Pfingstmontag in Auerswalde. Gastgeber waren Pfarrer Matthias Kaube, ehrenamtliche Mitarbeiterinnen der Kirchgemeinde Auerswalde und die Gehörlosengemeinde Chemnitz.

Einladung Familientag 2004, Titelbild

 

Im Gottesdienst sahen wir die Geschichte von Paulus und Silas im Gefängnis in Philippi. Ihre Hände und Füße sind in Ketten, in den Holzblock gespannt. In der Nacht beginnen sie Gott zu loben. Plötzlich beginnen die Gefängnismauern zu wackeln ...

 

Die Geschichte lesen wir in der Bibel, in der Apostelgeschichte 16,23-34 (Übersetzung: Martin Luther, Hoffnung für alle).

 

Schlüssel-Anhänger

Ein Schlüssel mit dem Tagesthema

erinnert und an diese Wahrheit:

In der Nacht Gott loben

öffnet Gefängnistüren und befreit zum Leben.

 

 

Tagesprogramm

10.30 Uhr

Anreise
11.00 UhrGottesdienst in der Kirche
12.30 UhrMittagessen
13.30 UhrBastelangebot für die ganze Familie
15.00 UhrKaffeetrinken
16.00 UhrWir sehen ein Mächen (Theaterstück der Spielgruppe)
16.30 UhrAbschluss in der Kirche
17.00 UhrAbendessen am Grill
18.00 UhrAbreise

 

Dank

Das Mittagessen und der Kuchen haben sehr gut geschmeckt. Auch das Grillen am Abend war sehr schön. Danke, Pfarrer Matthias Kaube, für die Organisation. Danke auch an die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und die Spielgruppe der Dresdener Gehörlosengemeinde.

 

Einladung zum Familientag

Einladung Familientag 2004, Titelseite

→ Faltblatt Einladung Familientag 2004 (pdf, 100 KB)



  • PDF
  • Druckversion dieser Seite

 

Erinnerungen nach Jahren sortiert

2013 2012 1211 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002 2001 2000

 

Eine thematische Auswahl können Sie im Menü links treffen.2013